Stand Breitbandausbau Weyer

Stand Breitband Weyer

Die BBOÖ (Breitband Oberösterreich GmbH) wird in Weyer das Glasfasernetz ausbauen. Das derzeit in Planung befi ndliche Ausbaugebiet erstreckt sich entlang der Steyrer Straße B121 ab ca. Gasthaus Steineck bis in die Waidhofner Straße ans Ortsende Weyer – siehe Kartenausschnitte anbei. Da es derzeit keine Förderung für dieses Vorhaben gibt, steht der BBOÖ nur ein begrenztes, vom Land OÖ frei gegebenes Budget zur Verfügung, welches eingesetzt wird, um möglichst viele Haushalte entlang der Haupttrasse zu versorgen. Die aktuelle Planung beinhaltet 193 Gebäude, in denen insgesamt bis zu 523 Haushalte mit Breitband-Internet erschlossen werden können. Die Feinplanung soll bis Ende März abgeschlossen sein, dann wird das Gebiet einer Baufi rma zur Umsetzung übergeben – einen genauen Zeitplan dafür gibt es noch nicht. Seitens der Gemeinde sind wir bemüht, mögliche Erweiterungsgebiete zu benennen, in denen die Umsetzung durch Vorhandensein von Leerrohren oder Mitverlegung zu günstigen Baukosten umgesetzt werden könnte. Falls Sie Werbeaussendungen der BBOÖ bekommen sollten, so empfehlen wir Ihnen, diese Gelegenheit der günstigen Breitband-Erschließung nach Möglichkeit zu nutzen. Die Interessensbekundungen aus der Umfrage des Jahres 2019 wurden der BBOÖ bereits mitgeteilt. Im off enen Netz der BBOÖ kann man mittlerweile aus 13 verschiedenen regionalen und nationalen Anbietern seine Tarife und Dienstleistungen wählen (Internet, Festnetztelefonie, zeitversetztes Fernsehen). Infos zur Anmeldung fi nden sie auf http://www.bbooe.at. Hier fi nden sie auch direkt den Link zur Anmeldung. Infotelefon: 0732/25 72 57 80 50. Im März wird es auch noch eine öffentliche Info-Veranstaltung der BBOÖ geben, wo man sich zum aktuellen Ausbaugebiet und der Anmeldung informieren kann. Auch ein zweites Unternehmen, die Alpen Glasfaser GmbH (Partner der T-Mobile/ Magenta) interessiert sich für den Glasfaserausbau in Weyer und hat derzeit Planungsarbeiten am Laufen. Leider liegen uns noch keine Aussagen oder Skizzen vor, welche Teile des Ortsgebietes genau betrachtet werden. In den Medien kursieren auch immer wieder Angebote von Start-up-Unternehmen (z.B. öGIG (Österreichische Glasfaser-Infrastrukturgesellschaft) oder Speed Connect Austria), die einen fl ächendeckenden Glasfaserausbau ganzer Gemeinden oder Bundesländer versprechen – zum Nulltarif für die Gemeinden – Weyer steht solchen Ansagen sehr skeptisch gegenüber! Wir werden jedenfalls auch die schlecht mit Dateninfrastruktur versorgten Gebiete und Ortsteile unserer Gemeinde nicht vergessen und bei jeder sich bietenden Gelegenheit zumindest die Mitverlegung von Leerrohren veranlassen, sodass später kostengünstig Glasfaserleitungen eingeblasen werden können. Vize-Bgm. Leopold Buchriegler

Stand Breitband Weyer